Archive for Author Marcus Pöschl

Wir hatten viel zu tun um den Jahreswechsel…

Endlich kehrte in den letzen Wochen für uns wieder ein Stück Normalität im  Chorleben zurück: Wir konnten wieder auftreten!

Gleich vier Veranstaltungen durften wir im Dezember und Januar mit unserem neuen Programm begleiten:

Am 10.12. gaben wir ein Konzert auf dem kreativen Weihnachtsmarkt “Heiliger Bimbam” in Hessisch Oldendorf.

Am 17.12. gaben wir ein Konzert für das DRK in Aerzen.

Am 26.12. fand auch erstmals seit Pandemiebeginn wieder der “Christmas Joy” Gottesdienst in unserer Heimatgemeinde in der Kreuzkirche statt, den wir musikalisch begleiten konnten.

Am 15.01. waren wir in der Gospelkirche Hannover eingeladen und durften den Gospelgottesdienst mit einem Auszug aus unserem Programm mitgestalten.

Herzlichen Dank an die Veranstalter, die uns diese Auftritte ermöglicht haben.

Das tat gut! Wir sind wieder da!

Endlich wieder Auftritte!

 

Liebe Gospelfreunde,


wir freuen uns unglaublich Euch mitteilen zu können, dass wir in diesem Jahr noch 3 Auftritte haben
werden.
Angefangen am 10.12.2022 im Kulturzentrum Hess. Oldendorf anlässlich des dortigen
Weihnachtsmarktes.
Dann am 17.12.2022 in der Grundschule in Aerzen und dann unser persönliches Highlight nach zwei Jahren Abstinenz das Christmas Joy am 26.12.2022 in der Kreuzkirche im Papengösenanger.
Es wird wunderbar werden, alte und neue Gesichter wiederzusehen und gemeinsam die
Weihnachtszeit zu begehen.

Herzliche Grüße Eure Salt-n-Lights

Die Sommerpause ist fast vorbei…

Nächste Woche geht es wieder weiter, wir starten unsere Probenzeit für das zweite Halbjahr 2022.

Vor den Sommerferien konnten wir noch einen Mini-Auftritt machen: Wir durften zur Verabschiedung unseres Pastors Gerold Lange-Kabitz im Rahmen des Klütviertelfestes ein Abschiedslied singen.

Nun werden wir das neue Halbjahr nach unserer Tradition mit einem gemeinsamen Grillfest beginnen. Wir freuen uns schon auf die kommenden Monate mit vielen spannenden Proben.

Unsere Workshops 2022

Zwei phantastische Workshop-Wochenenden liegen hinter uns.

Das Erste am Ende April verbrachten wir mit Jan Meyer, Kantor aus der Erlöserkirche Hannover, den wir als Dozenten eingeladen hatten. Erstmalig schon vor zwei Jahren, was durch die Corona-Pandemie bis dato nicht durchführbar war. Dafür jetzt umso schöner und machmal zu Tränen rührend. Jan hatte sich mit unserem Rüdiger vier tolle Lieder ausgesucht und ein fünftes kam spontan on Top obendrauf, wir hatten so viel Spaß. Vielen Dank lieber Jan, du bist ein grandioser Musiker.

Workshop mit Jan Meyer

Unseren zweiten Workshop haben wir als offenenen Workshop am vergangenen Wochenende aufgezogen. Diesen hat unser Chorleiter Rüdiger Meyer wunderbar geleitet. Wir konnten vier externe Gospelsängerinnen begrüßen. Darüber freuen wir uns sehr. Diesen Workshop nutzten wir, um das Repertoire aus dem ersten Workshop zu festigen. Außerdem brachte Rüdiger einen neuen Song mit, den er umarrangiert hat “40” von U2.

Es lag soviel Freude, Glück und Zusammenhalt in der Luft an diesen beiden Wochenenden – und unser Motto ist aufgegangen 😉

Singen macht schön…

Offener Workshop mit Rüdiger Meyer

Vielen lieben Dank nochmal an Jan Meyer und an unseren Rüdiger Meyer.

Eure Salt-n-Lights

« Older Entries