Mitgliederversammlung 2019

Am 08. Februar 2019 hielten wir unsere Mitgliederversammlung für das Jahr 2018 im Dorfgemeinschaftshaus Wehrbergen ab. Wir haben eine neue Schriftführerin gewählt – herzlich Willkommen im Team Melanie Faehndrich und vielen Dank Nora Kleine, die aus persönlichen Gründen leider das Amt aufgeben musste. Wir blickten auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurück und stellten die Weichen für das vor uns liegende 2019.

Wir schauen auf einen sehr informativen und kurzweiligen Abend zurück.

Euer Vorstand

Der Vorstand braucht Energie für die bevorstehende Veranstaltung
Fast fertig…
Ehrungen

Share Button

Das erste Konzert in 2019

Am 26.01.2019 hatten wir unser 1. Konzert in diesem noch ganz frischem Jahr 2019. Es hat wieder unglaublich viel Spaß gemacht, für die Landeskirchliche Gemeinde in der Sandstraße dieses Konzert zu gestalten. Danke an Herrn Greilich und seine Gemeinde für die herzliche Aufnahme und das anschließende gemeinsame Beisammensein.

Share Button

Januar: Rüdiger Meyer

Januar: Rüdiger Meyer

November 2017, wir singen in der Gospelkirche Hannover. Pastor Dierks kündigt uns an, als einer der besten Gospelchöre Norddeutschlands. Im ersten Augenblick denke ich, singt hier noch ein anderer Chor?
Aber nein, wir sind damit gemeint! Wow, was für ein großartiges Kompliment!

Als ich im Jahre 2002 zu dem Chor als Pianist dazu stieß, hätte ich mir so etwas nicht zu träumen gewagt.
2004 verließ unser damaliger Chorleiter Johannes Hartmann den Chor, und ich übernahm erst mal die Leitung kommissarisch für ein Jahr.
Aus diesem Jahr sind 16 Jahre geworden und wir haben 2018 inzwischen unser 20jähriges Chorjubiläum gefeiert!

In dieser Zeit hat der Chor eine unglaubliche Entwicklung durchlaufen.

Der Chor hat die besondere Fähigkeit, Menschen zu begeistern und ihre Herzen anzurühren. Für mich ist dieser Chor Inspirationsquelle, Trost- und Hoffnungszeichen und pure Begeisterung.
Manchmal sitze ich vor Tränen gerührt am Klavier, und im nächsten Augenblick fegt mich der Chor gleichsam von der Bühne.
Was für ein Segen liegt auf diesen Chor!

Ich sehe es als Geschenk an, all diese besonderen Momente mit den Sängerinnen und Sängern zu teilen und ein Teil dieses wunderbaren Chores zu sein.

© Phototeam-Hagenohsen Arnd Wöbbeking
Share Button

Dezember Beitrag: Tilmann

Nobody is perfect, but if you are a singer, you´re pretty close

Nein, der Wunsch perfekt zu sein war tatsächlich nicht die Motivation, mich diesem Chor anzuschließen. Vielmehr war es das Interesse daran, gemeinsam mit Gleichgesinnten ansprechende Musik zu machen. Das beides finde ich bei Salt´n´light!

Auch wenn wir alle gemeinsam das Ziel haben, gute und möglichst perfekte Auftritte zu erarbeiten, kommt der Spaß nicht zu kurz. Manchmal so sehr, dass es ein hartes Stück Arbeit für unseren Chorleiter Rüdiger ist, die Proben zu domptieren. Trotzdem gelingt es immer wieder, neue Stücke zu erarbeiten und auch zu Gehör zu bringen.

Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit stellen das Sofa und der knisternde Ofen eine verlockende Alternative zu unseren Proben am Mittwochabend dar. Trotzdem wirken sie so belebend, dass die Fahrt zum Chor dann rückblickend immer die richtige Entscheidung war.

Es macht mir viel Spaß, Teil dieser tollen Gemeinschaft zu sein und ich bin gespannt, welche Entwicklung sich im nächsten Jahr ergeben wird.

Tilmann Kasting

Share Button

November Beitrag: Kathrin

Music was my first love, and it will be my last…

Mein Name ist Kathrin Koßmann, ich bin 36 Jahr alt, verheiratet, Mutter von 2 umwerfenden Töchtern, WorkingMum und singe als Sopran in diesem wundervollen Chor.

Musik ist  schon immer ein fester Bestandteil meines Lebens.  Viele Projekte haben mich seither begleitet, aber die große Konstante in meinen Musikleben ist Salt´n Light.

Gospel ist für mich die Möglichkeit meine Liebe, mein Vertrauen und meine Zuversicht in Gott den Menschen mit meiner Stimme näher zu bringen. Dafür bin ich dankbar und auch dafür, dass ich diesen wunderbaren Ort gefunden habe dies zu tun.  Salt´n Light ist Familie. Es gibt Brüder, Schwestern, Lieblingsmenschen, den komischen Onkel, die kautzige Tante. Aber am Ende ist es Familie und über die Jahre ist einem jeder fest ans Herz gewachsen.

Wenn ich Mittwochs zur Probe komme ich mein innerer Akku oft leer und das Sofa wäre der bessere Ort in diesem Moment. Doch nach jeder Probe gehe ich mit Energie und Liebe für die ganze nächste Woche nach Hause. Dieses Gefühl der Zufriedenheit  ist mein Antrieb, meine Motivation.

Keep on singing

Kathrin

Share Button
« Older Entries Recent Entries »